20.04.–04.05.2024

made for walking
Lenka Kesting

tunnel 19 | Studio

 

Vernissage:
Fr. 20.04.2024  18–22 Uhr

Finissage:
So. 04.05.2024  18–20 Uhr

Öffnungszeiten:
Do.–Fr. 16–20 Uhr,  Sa.+So. 14–18 Uhr

tunnel19 I Studio
Kohlfurter Str. 42, 10999 Berlin

 

Schuhe und Bewegung bilden eine Einheit, mal stehen sie für eine Vernunftsehe, mal für eine Liebesheirat.

Ob Sandalen, Turnschuhe, Stiefel oder High Heels – Schuhe sind treue Begleiter auf dem Weg. Sie bewegen, gleiten, tanzen, überqueren, überschreiten. Sie reisen mit uns durch Raum und Zeit. Schritt für Schritt. Selbst der vermeintliche Stillstand der Schuhe im Schuhschrank ist nichts anders als ein kurzes Atemholen vor dem nächsten Aufbruch.

Schuhe sind Zeugen des ständigen Wandels und Wechsels. Sie vermitteln zwischen uns und der Erde. Sie zeigen unsere Persönlichkeit, unseren Status, unsere Laune. Abgetragene Schuhe erzählen Geschichten und bergen Erinnerungen in sich. Und deswegen können wir uns von alten Schuhen nur so schwer trennen.

Mit Schuhen lässt man die Vergangenheit hinter sich und geht in die Zukunft. Die Geschichte der Schuhe zeigt ihre Wandlungsfähigkeit, Schuhe spiegeln gesellschaftliche Veränderungen wider.

Diese Ausstellung ist ein Versuch, die Sprache der Schuhe zu dekodieren. Neben Fotos werden Schuhe als „zu verschenken“ auf alten Schuhkartons präsentiert. Auf der Finissage werden sie dann verschenkt.

Eine Hommage an Schuhe? Eine Hommage an Bewegung! Soweit die Füße tragen. Und darüber hinaus.